Zahnimplantate - neue, feste Zähne bei Zahnverlust

Zahnimplantate - neue, feste Zähne bei Zahnverlust

Der Verlust von Zähnen ist für den Betroffenen oft ein sehr einschneidendes Erlebnis. In der Folge kann es zu einer Verminderung von Lebensqualität führen – ein unbeschwertes Lächeln oder genussvolles Essen sind kaum möglich. Implantate können in dieser Situation die Lebensqualität erheblich verbessern.

Zahnimplantate sind die bevorzugte Methode des Zahnersatzes bei Zahnverlust. Neue feste Zähne in einer Stunde (Teeth in an Hour) - schnelle und komfortable Behandlung. Implantate für Einzelzahnersatz, festsitzende Brücken und Prothesen. Erhalten Sie Ihr neues Gebiss in verkürzter Zeit. Zahnimplantate als Alternative zu konventionellem Zahnersatz.

Feste neue Zähne in einer Stunde

Erfahren Sie alles über Zahnimplantate – künstliche Zahnwurzeln – als bevorzugte Methode des Zahnersatzes bei Zahnverlust. Entdecken Sie die Vorteile der Methode "Neue feste Zähne in einer Stunde" und erhalten Sie bei entsprechendem Knochenangebot direkt im Anschluss an den Eingriff den endgültigen Zahnersatz. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten für Ersatz von Einzelzähnen, festsitzenden Brückenkonstruktionen und festsitzenden Prothesen bei komplettem Zahnverlust.

Was kosten Implantate?

Die Kosten für Implantate können sehr unterschiedlich ausfallen: sie sind abhängig von der Anzahl, der Lage, der gewünschten Ausführung, dem vorhandenen Knochenangebot und ähnlichen Faktoren. 

Sind sie gesetzlich krankenversichert, übernimmt ihre Krankenkasse nur bestimmte Kosten, ein Eigenanteil ist in den meisten Fällen unvermeidlich.

Zahnsanierung für Vielbeschäftigte – Komplettsanierung innerhalb von 72 Stunden

Die zeitlich starke Eingebundenheit von Vielbeschäftigten - etwa bei Managern und anderen Patienten mit knappem Zeitbudget - führt oftmals dazu, dass die Zahnvorsorge und -gesundheit nicht in dem Maße betrieben werden kann, wie diese empfohlen ist. Eine bevorstehende Zahnsanierung stellt hierbei für Vielbeschäftigte eine besonders große Herausforderung dar, da diese meist mit einem erhöhten Zeitaufwand und mehreren Praxisbesuchen verbunden ist.

Wie werden Implantate eingesetzt?

Was kommt bei einer Implantation auf Sie zu? Am Beispiel eines Patienten mit zahnlosem Oberkiefer zeigen wir Ihnen die einzelnen vorbereitenden Schritte sowie den Behandlungsablauf der Implantation. 

Sind Zahnimplantate für Diabetiker geeignet?

Viele Menschen glauben, dass Zahnimplantate und Diabetes mellitus sich gegenseitig ausschließen. Dabei ist das nicht zwingend der Fall. Der Blutzuckerspiegel von Diabetikern unterliegt starken Schwankungen wenn er nicht gut eingestellt ist. Dadurch werden wichtige Stoffwechselprozesse im Körper beeinträchtigt. Es kommt unter anderen zu einer erhöhten Infektionsanfälligkeit, die Immunabwehr ist eingeschränkt, was im Hinblick auf eine Versorgung mit Zahnimplantaten besondere Anforderungen an Patient und Zahnarzt stellt.

Anti-Allergie-Implantate

Titan hat sich als Werkstoff für Knochenimplantate seit mehreren Jahrzehnten bewährt. Allergien gegen Titan selbst sind nicht bekannt, aber, wie so häufig, steckt der Teufel im Detail. Auch Reintitan-Materialien weisen gewisse – nicht unerhebliche – Mengen an unerwünschten Verunreinigungen auf, die in den gängigen Normen für medizinische Titanwerkstoffe als "Residuals", das heißt Restbestandteile, im Einzelnen nicht aufgeführt werden.

Implantatbehandlungen bei verschiedenen Zahnsituationen

Abhängig von der Anzahl der fehlenden Zähne, der geplanten prothetischen Arbeit, dem Knochenangebot und dem Komfortwunsch des Patienten gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten mit Implantaten. Diese reichen vom Einzelzahnersatz (Front- bzw. Seitenzahnlücke), über die implantatgetragene festsitzende Brücke bis zur implantatgetragenen Prothese. Wir möchten Ihnen einige Beispiele vorstellen.

Implantate und Zahnersatz bei Zahnverlust

Wir erklären Ihnen die Ursachen von Zahnverlust und warum ausgefallene Zähne ersetzt werden sollten. Außerdem zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten von Zahnersatz bei Zahnverlust.

Periimplantitis-Früherkennung in Berlin

Wenn sich das Zahnfleisch rund um Zahnimplantate entzündet, bedroht dies auch das Bindegewebe und die Knochensubstanz, die für festen Sitz der Implantate sorgen. Vergleichbar wie bei einer Parodontitis droht schließlich der Verlust der Zähne bzw. Implantate. Aus diesem Grund sollten Zahnimplantate stets sehr gründlich gepflegt werden. Zudem empfehlen wir dringend, auch für Zahnimplantate unsere professionelle zahnärztliche Prophylaxe in Anspruch zu nehmen, da bakterielle Beläge am Zahnfleischrand von Laien häufig lange Zeit unbemerkt bleiben.

Häufig gestellte Fragen zu Implantaten

Wir beantworten Ihnen einige der meist gestellten Fragen zu Implantaten und zur Implantatbehandlung.

Sollte Ihre Frage nicht beantwortet sein, zögern Sie nicht uns hier Ihre Frage zu stellen. Wir antworten Ihnen gerne und schnell.

Weitere Themen