Kurze Implantate auf dem Prüfstand

Kurze Implantate auf dem Prüfstand

Kurze Implantate machen eine Implantattherapie schonender und können in vielen Fällen größere Eingriffe zum Aufbau des Kiefers vermeiden. Waren früher Implantate länger als zehn Millimeter, sind inzwischen sechs bis zehn Millimeter üblich, es gibt auch noch kürzere Implantate zwischen vier und sechs Millimeter, die in bestimmten Regionen eingesetzt werden können.

Inzwischen mehren sich die Studien, die den „Kurzen" bescheinigen, dass sie genau so haltbar sind wie ihre langen Vorgänger – vorausgesetzt, die Indikation wurde korrekt gestellt. US-Forscher berichten jetzt in einer Fachzeitschrift, dass die „Überlebensraten" der kurzen mit durchschnittlich 95,7 Prozent mit jenen längerer Implantate vergleichbar sind. Nur wenn Patienten rauchten, lagen die Erfolgsraten niedriger.

Die kurzen Implantate tragen dazu bei, dass die Eingriffe schonender werden und aufwändige Maßnahmen zum Wiederaufbau geschrumpften Kieferknochens unterbleiben können.

11.05.2015

Öffnungszeiten zu den Feiertagen

Öffnungszeiten zu den Feiertagen

Unsere Praxis ist zwischen Jahren vom 27.12. bis 30.12. zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Am Freitag dem 24.12. und Freitag dem 31.12. bleibt die Praxis geschlossen.

Wir wünschen unseren Patienten…

Zahngesundheit und Ernährung

Zahngesundheit und Ernährung

Viele Behandlungen z.b. bei Parodontose und medizinische Eingriffe wie z.b. eine Zahnimplantation können durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung unterstützt werden und somit Entzündungen gehemmt…

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Schutz vor Viren und Bakterien in der Atemluft liegt uns sehr am Herzen. Daher haben wir für Sie unser bestehendes Corona-Hygienekonzept weiter professionalisiert. Ab sofort werden in unseren…