Ästhetische Zahnmedizin: Was bedeutet das eigentlich?

Ästhetische Zahnmedizin: Was bedeutet das eigentlich?

Patienten erwarten heute meist eine zahnärztliche Versorgung, mit deren Ergebnis sie sich „sehen lassen können“. Im Gegensatz zur „kosmetisches“ Zahnheilkunde (Beispiel: Verschönerung von Zähnen ohne medizinischen Anlass) ist das Ziel der „ästhetischen“ Zahnmedizin, die Situation in Form und Funktion so natürlich wie möglich wieder herzustellen bzw. sie dort zu gestalten, wo es sie zuvor nicht gegeben hat. Beispiel: eine Zahnverschiebung durch kieferorthopädische oder chirurgische Maßnahmen in eine harmonische Position. Harmonie ist nicht nur „schöner“, sondern auch funktional wichtig: Ebenso wie die Natur weitgehend gleichlange Arme und Beine geplant hat, ist auch für eine störungsfreie Zusammenarbeit von Ober- und Unterkiefer eine Harmonie der Zahnreihen ausschlaggebend. Ein weiteres Beispiel ist das Weichgewebe im Mund: Seine Aufgabe ist es, die Zahnwurzel zu schützen. Weicht es zurück, kann es seine Aufgabe nicht mehr voll erfüllen. Eine chirurgische Abdeckung freiliegender Zahnhälse schafft einen besseren Schutz für den Zahn – und verbessert gleichzeitig die Optik. Ästhetische Zahnmedizin stellt insofern zuerst die Funktion in den Mittelpunkt und beachtet dann ebenfalls den zusätzlichen optischen Effekt. Das sichtbare ästhetische Ergebnis verrät dabei selten den großen Aufwand, den die Kriterien für eine natürlich-ästhetische Lösung erfordern.

20.03.2013

Machen Antidepressiva die Zähne kaputt?

Machen Antidepressiva die Zähne kaputt?

Antidepressiva, dass heisst Medikamente gegen Depressionen und Belastungsstörungen, können unterschiedliche Auswirkungen auf die Mundgesundheit haben. Da sie auch auf das parasymphatische Nervensystem…

Grüner Tee gegen Karies?

Grüner Tee gegen Karies?

Grüner Tee wirkt sich günstig auf die Mundgesundheit aus: sein hoher Gehalt an Polyphenolen hemmt die Anlagerung von Streptococcus mutans, dem wichtigsten Kariesbakterium, an den Zahnschmelz. Wer…

Forschung: Sicherheit der Implantate weiter verbessern

Forschung: Sicherheit der Implantate weiter verbessern

Medizinische Implantate wie zu Beispiel ein neues Kniegelenk ebenso wie zahnmedizinische Implantate stehen seit Jahren im Fokus der Wissenschaft: Sie haben betroffenen Menschen viel Lebensqualität…

Zahnungsbeschwerden: viele Hilfen für die Kleinen

Zahnungsbeschwerden: viele Hilfen für die Kleinen

Die meisten jungen Eltern kennen das: Nach einigen Wochen beginnt das Kind unruhig zu werden, weinerlich, bekommt vielleicht auch Fieber, ist „knatschig", vielleicht hat es auch Hautauschlag oder…

Zahnbehandlung: Vorteile und Risiken der Sedierung

Zahnbehandlung: Vorteile und Risiken der Sedierung

In eher seltenen Fällen wird vor einer Zahnbehandlung statt einer Lokalanästhesie eine „beruhigende Narkose" eingeleitet, die „Sedierung". Grund für eine solche Medikamentengabe, die die Behandlung…