Zahnbetterkrankungen schon im Kindesalter

Zahnbetterkrankungen schon im Kindesalter

Zahnfleischentzündungen können Zahnärzte schon bei Dreijährigen diagnostizieren. Ursachen sind eine mangelhafte Mundhygiene und eine Ernährung, die für die Zähne ungesund ist. Bis zur Pubertät steigt die Häufigkeit weiter an: Mehr als 80 Prozent der Jugendlichen sind betroffen. Werden Zahnfleischentzündungen nicht behandelt können sie auf den gesamten Zahnhalteapparat, das Parodont, übergreifen. Darum ist eine gute Mundhygiene die entscheidend wichtige Therapie bei Zahnfleischentzündungen.Die Mundgesundheitsstudie belegt jedoch, dass bereits 12,6 Prozent der Jugendlichen an Parodontitis leiden, knapp ein Prozent ist besonders schwer betroffen: diese Jugendlichen leiden an einer aggressiven Parodontitis, bei der der Kieferknochen aufgrund der Entzündung besonders schnell zerstört wird. Dann kann ein früher Zahnverlust die Folge sein. In solchen Fällen empfehlen Experten eine weitergehende allgemeinmedizinische Untersuchung, da eine aggressive Parodontitis in jungen Jahren durch andere Erkrankungen verursacht werden kann, bei denen die Immunabwehr beeinträchtigt ist.

10.02.2015

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Schutz vor Viren und Bakterien in der Atemluft liegt uns sehr am Herzen. Daher haben wir für Sie unser bestehendes Corona-Hygienekonzept weiter professionalisiert. Ab sofort werden in unseren…

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Das Zahnimplantate aus Titan eine zuverlässige und langfristig stabile Behandlungsmöglichkeit bei fehlenden Zähnen sind, wurde durch viele Studien und Erfahrung der letzten Jahrzehnte belegt. Doch…

Welche Zahnpasta ist die Beste?

Welche Zahnpasta ist die Beste?

Immer wieder werden wir von Patienten gefragt, welche Zahnpasta die richtige Wahl für gesunde und langlebige Zähne ist. Klar ist, die beste Zahnpasta hilft nichts, wenn sie nicht regelmäßig angewendet…