Zahn-OP: Orangenduft beruhigt

Zahn-OP: Orangenduft beruhigt

Duftet es im Behandlungszimmer nach Orangen, reduziert das die Anspannung von Patienten, bei denen ein nicht oder nur teilweise durchgebrochener (retinierter) Weisheitszahn operativ entfernt werden muss. Das zeigt eine Untersuchung iranischer Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen. Wie die Experten in einer internationalen Fachzeitschrift berichten, waren bei Patienten im „bedufteten" Behandlungsraum Blutdruck, Puls und Atemfrequenz während des Eingriffs niedriger als bei Patienten, die sich dem Eingriff in einem normalen Behandlungsraum unterzogen hatten. An der Studie hatten insgesamt 56 Patienten teilgenommen. Bei diesen wurden Blutdruck, Puls und Atemfrequenz zweimal gemessen, bevor sie auf dem Behandlungsstuhl Platz nahmen, um einen Ausgangswert zu erhalten. Danach wurden diese Vitalzeichen während des Eingriffs erneut aufgezeichnet.

15.01.2015

Zahnfleisch: Sieht man nach der Implantation Narben?

Zahnfleisch: Sieht man nach der Implantation Narben?

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die zur Befestigung einer Krone, Brücke oder Prothese verwendet wird. Um das Implantat einzupflanzen, muss man zunächst den Zugang zum Knochen freilegen,…

Mögliche Verbindung von ADHS und CMD

Mögliche Verbindung von ADHS und CMD

Eine Studie aus Polen hat gezeigt, dass es eine Verbindung zwischen dem Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) und craniomandibulärer Dysfunktion (CMD) im Erwachsenenalter gibt. 252…

Lange Haltbarkeit: Implantate brauchen Pflege

Lange Haltbarkeit: Implantate brauchen Pflege

Ein Zahnimplantat ist eine großartige Option, um fehlende Zähne zu ersetzen und das Lächeln wiederherzustellen. Es kann fast ein Leben lang halten, wenn es richtig gepflegt wird. Eine stabile…