17.06.2019

Schonende Behandlung bei einer Parodontitis

Schonende Behandlung bei einer Parodontitis

Jeder Patient kennt es. Parodontitis ist schmerzhaft und beeinträchtigt die allgemeinen Dinge wie das kauen und essen, bereitet Kummer und Schlafprobleme und man fängt an, sich in seinem eigenen Körper sehr unwohl zu fühlen. Das muss allerdings nicht der Fall sein! Heutzutage ist eine moderne und vor allen Dingen auch schonende Parodontitis Behandlung möglich und sehr effektiv. Hierbei können mittlerweile fast alle Altersgruppen behandelt werden.

Aber was genau ist eine Parodontitis und wie sollte man damit umgehen?

Eine Parodontitis ist eine bakterielle Entzündung des Zahnfleisches. Hierbei bilden sich sogenannte Zahnfleischtaschen, die oftmals auch zu Blutungen führen und dem Patienten große Schmerzen bereiten. Ein weiterer Hinweis auf eine Parodontitis Erkrankung ist das Zurückgehen des Zahnfleisches. Was hierbei oft nicht bedacht wird ist, dass dadurch auch Zahnverlust entstehen kann und Zähne können sich lockern. Viele Menschen fühlen sich auch unwohl, da sie an Mundgeruch leiden und dauerhaft einen unangenehmen Geschmack im Mund verspüren. Wenn Sie sich in diesen Anzeichen wiederfinden, sollten Sie schnellstmöglich einen Zahnarzt aufsuchen. Wir können Ihnen helfen.

Da Parodontitis ein langsamer Prozess ist und oftmals erst spät bemerkt wird, kann es dazu kommen, dass die Entzündung schon fortgeschritten ist und eine Behandlung dann intensiver ist. Das kann durch regelmäßige Prophylaxe und Vorsorge vermieden werden, denn so kann man beispielsweise Zahnfleischtaschenbildung frühzeitig erkennen und entgegenwirken. In unserer Praxis in Berlin bieten wir Ihnen zuverlässige Parodontitis-Früherkennung bei regelmäßiger Prophylaxe.

Haben Sie Fragen zur Parodontitis Behandlung oder der Erkrankung generell oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Kein Problem, wir sind für Sie da. Nuzten Sie unser Terminformular oder rufen Sie uns an und lassen Sie sich heute noch beraten: 030 – 302 96 95