Parodontitis-Selbsttest: Bestimmen Sie Ihr Parodontitisrisiko

Parodontitis-Selbsttest: Bestimmen Sie Ihr Parodontitisrisiko

Parodontitis zählt zu einer der häufigsten chronischen Erkrankung weltweit. Sie ist oftmals der Grund für Zahnverlust und hat weitreichende Folgen für die Zahngesundheit. Da die Entzündung im Zahnhalteapparat in der Regel zunächst schmerzfrei verläuft und sich schleichend ausbreitet, wird sie oftmals erst dann bemerkt, wenn das parodontale Gewebe bereits stark angegriffen ist.

Dabei ist Parodontitis, wenn sie frühzeitig erkannt wird, gut behandelbar. Nun hat die DG PARO zusammen mit der Universität Greifswald einen Selbsttest entwickelt und validiert, mit dem Sie Ihr eigenes Risiko für das Vorliegen einer Parodontitis einfach einschätzen können.

Hier geht es zum Selbsttest: https://www.dgparo.de/parodontitis/selbsttest

Wir freuen uns darüber, dass eine Sensibilisierung der Menschen zum Thema Parodontitis stattfindet – auch wir bieten Ihnen in unserer Praxis Testverfahren zur Parodontitis-Früherkennung und beraten Sie hierzu gerne persönlich.

Fragen Sie hier unverbindlich einen Beratungstermin an: Terminanfrage

27.01.2019

Zahnfleisch: Sieht man nach der Implantation Narben?

Zahnfleisch: Sieht man nach der Implantation Narben?

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die zur Befestigung einer Krone, Brücke oder Prothese verwendet wird. Um das Implantat einzupflanzen, muss man zunächst den Zugang zum Knochen freilegen,…

Mögliche Verbindung von ADHS und CMD

Mögliche Verbindung von ADHS und CMD

Eine Studie aus Polen hat gezeigt, dass es eine Verbindung zwischen dem Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) und craniomandibulärer Dysfunktion (CMD) im Erwachsenenalter gibt. 252…

Lange Haltbarkeit: Implantate brauchen Pflege

Lange Haltbarkeit: Implantate brauchen Pflege

Ein Zahnimplantat ist eine großartige Option, um fehlende Zähne zu ersetzen und das Lächeln wiederherzustellen. Es kann fast ein Leben lang halten, wenn es richtig gepflegt wird. Eine stabile…