06.01.2020

Parodontitis als Risikofaktor für Demenz erneut bestätigt

Parodontitis als Risikofaktor für Demenz erneut bestätigt

Nachdem bereits zahlreiche Studien darauf hinwiesen, dass es einen Zusammenhang zwischen Parodontitis und Demenz gibt, schließt sich nun eine aktuelle Studie aus Indien dieser Schlussfolgerung an. 

In der Studie wurden 300 an Demenz erkrankte Patienten im Alter zwischen 50 und 80 Jahren untersucht. Hierbei konnte, unter Einbezug sozioökonomischer Faktoren, ein direkter Bezug zwischen der Anzahl vorhandener Zähne und der kognitiven Leistung hergestellt werden.

Quelle: https://www.zwp-online.info/zwpnews/dental-news/wissenschaft-und-forschung/erhohtes-demenzrisiko-durch-zahnverlust-erneut-bestatigt