Langlebigkeit von Zahnimplantaten bei Rauchern

Langlebigkeit von Zahnimplantaten bei Rauchern

Sobald Zahnimplantate gesetzt wurden, hängt ihre Lebenszeit von verschiedenen Faktoren ab. Neben Ernährung und Zahnpflege spielen auch bestimmte Gewohnheiten eine wesentliche Rolle. So steht besonders Rauchen im Verdacht, das Einwachsen des Implantats im Kieferknochen (Osseointegration) negativ zu beeinflussen.

Mit einer brasilianischen Studie wurde dieser Verdacht untermauert. Sie ergab, dass sich der Zeitraum, in dem das Implantat im Kiefer einwächst, deutlich verzögert. Daraus folgt, dass für Raucher eine schlechtere Ausgangssituation für eine implantologische Versorgung besteht und beim Fortführen des Rauchens ein Implantatverlust nicht ausgeschlossen werden kann. Deshalb ist es wichtig bereits bei der Behandlungsplanung alle diese Gewohnheiten und ihre Auswirkungen auf den Behandlungserfolg zu berücksichtigen.

Quelle: https://www.zwp-online.info/zwpnews/dental-news/wissenschaft-und-forschung/risiko-rauchen-und-osseointegration-so-bleiben-implantate-erhalten

06.12.2017

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Schutz vor Viren und Bakterien in der Atemluft liegt uns sehr am Herzen. Daher haben wir für Sie unser bestehendes Corona-Hygienekonzept weiter professionalisiert. Ab sofort werden in unseren…

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Das Zahnimplantate aus Titan eine zuverlässige und langfristig stabile Behandlungsmöglichkeit bei fehlenden Zähnen sind, wurde durch viele Studien und Erfahrung der letzten Jahrzehnte belegt. Doch…

Welche Zahnpasta ist die Beste?

Welche Zahnpasta ist die Beste?

Immer wieder werden wir von Patienten gefragt, welche Zahnpasta die richtige Wahl für gesunde und langlebige Zähne ist. Klar ist, die beste Zahnpasta hilft nichts, wenn sie nicht regelmäßig angewendet…