Knochenverlust: Asthma spielt eine Rolle

Knochenverlust: Asthma spielt eine Rolle

Zusammenhänge von Asthma und Knochenverlust wurden schon lange Zeit beobachtet – kürzlich hat eine südkoreanische Forschergruppe diese bestätigen können. Während sich Vermutungen erhärteten, dass die Dauerbehandlung mit Kortison-Präparaten einen Einfluss haben könnte, zeigte sich zur Überraschung der Wissenschaftler, dass auch nicht mit Kortison behandelte Asthma-Patienten Knochenschäden zeigten: Offenbar wirkt sich die Erkrankung mit ihren Folgen für den Stoffwechsel auch direkt auf die Knochengesundheit aus. Bisher wurden nur Studien an Knochen aus den Bereichen Oberschenkel und Hüfte vorgenommen, es ist aber nicht auszuschließen, dass auch bei den Knochen in Ober- und Unterkiefer Probleme mit der Knochendichte auftreten können. Patienten, die unter Asthma leiden, sollten im Vorfeld einer Implantation sicherheitshalber ihren behandelnden Zahnarzt informieren.

08.07.2014

Zahngesundheit und Ernährung

Zahngesundheit und Ernährung

Viele Behandlungen z.b. bei Parodontose und medizinische Eingriffe wie z.b. eine Zahnimplantation können durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung unterstützt werden und somit Entzündungen gehemmt…

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Schutz vor Viren und Bakterien in der Atemluft liegt uns sehr am Herzen. Daher haben wir für Sie unser bestehendes Corona-Hygienekonzept weiter professionalisiert. Ab sofort werden in unseren…

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Das Zahnimplantate aus Titan eine zuverlässige und langfristig stabile Behandlungsmöglichkeit bei fehlenden Zähnen sind, wurde durch viele Studien und Erfahrung der letzten Jahrzehnte belegt. Doch…