Kariesbakterien attackieren Kunststoff-Füllungen

Kariesbakterien attackieren Kunststoff-Füllungen

Die bakteriellen Erreger der Karies schädigen nicht nur den gesunden Zahnschmelz, sondern auch plastische Kunststoff-Füllungen. Wie kanadische Wissenschaftler herausgefunden haben, produziert der  Karieserreger Streptococcus mutans bestimmte Enzyme, die in der Lage sind, auch Kunststoff -Füllungen und jene Adhäsive genannten „Klebstoffe“ anzugreifen, die Füllungen mit den Zahnschmelz verbinden. Werden die mikrobiellen Mundbewohner nicht durch eine gute Mundhygiene unter Kontrolle gehalten, können sie vor allem am Übergang zwischen Zahnschmelz und Füllungsmaterial Schäden anrichten. So bahnen sich die Mikroben einen Weg unter die Füllung und können am bereits behandelten Zahn erneut Karies verursachen.

05.02.2014

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Schutz vor Viren und Bakterien in der Atemluft liegt uns sehr am Herzen. Daher haben wir für Sie unser bestehendes Corona-Hygienekonzept weiter professionalisiert. Ab sofort werden in unseren…

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Das Zahnimplantate aus Titan eine zuverlässige und langfristig stabile Behandlungsmöglichkeit bei fehlenden Zähnen sind, wurde durch viele Studien und Erfahrung der letzten Jahrzehnte belegt. Doch…

Welche Zahnpasta ist die Beste?

Welche Zahnpasta ist die Beste?

Immer wieder werden wir von Patienten gefragt, welche Zahnpasta die richtige Wahl für gesunde und langlebige Zähne ist. Klar ist, die beste Zahnpasta hilft nichts, wenn sie nicht regelmäßig angewendet…