Implantate: Anderes „Bett“ im Kiefer

Implantate: Anderes „Bett“ im Kiefer

Implantate ersetzen Zahnwurzeln – und sie stehen an gleicher Stelle wie die "echten": im Zahnbett. Ein Zahn und auch ein Implantat werden gestützt und gehalten durch die Kieferknochen und das Zahnfleisch (Parodont). Dennoch gibt es kleine, aber feine Unterschiede im weichen Zahnbettgewebe zwischen einer natürlichen Zahnwurzel und einem Implantat: Dazu Dr. Gerhard Iglhaut/Memmingen, Präsident der DGI/Deutsche Gesellschaft für Implantologie: „Die kollagenen Faserbündel sind im Gegensatz zum Zahn nicht radiär, sondern mehr parallel zur Implantatoberfläche ausgerichtet. Blutgefäße sind im periimplantären Weichgewebe reduziert." Die Blutversorgung rund um das Implantat ist etwas eingeschränkt. Folge ist möglicherweise eine geschwächte Immunabwehr rund um das Implantat. Deshalb eine regelmäßige zahnärztliche  Kontrolle wichtig, um eventuell beginnende Entzündungen rechtzeitig zu erkennen.

15.07.2014

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Schutz vor Viren und Bakterien in der Atemluft liegt uns sehr am Herzen. Daher haben wir für Sie unser bestehendes Corona-Hygienekonzept weiter professionalisiert. Ab sofort werden in unseren…

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Das Zahnimplantate aus Titan eine zuverlässige und langfristig stabile Behandlungsmöglichkeit bei fehlenden Zähnen sind, wurde durch viele Studien und Erfahrung der letzten Jahrzehnte belegt. Doch…

Welche Zahnpasta ist die Beste?

Welche Zahnpasta ist die Beste?

Immer wieder werden wir von Patienten gefragt, welche Zahnpasta die richtige Wahl für gesunde und langlebige Zähne ist. Klar ist, die beste Zahnpasta hilft nichts, wenn sie nicht regelmäßig angewendet…