Hebammen: Mehr Einsatz für gesunde Kinderzähne

Hebammen: Mehr Einsatz für gesunde Kinderzähne

Bei einer Pressekonferenz zum Thema Kinderzahngesundheit vor einigen Wochen in Berlin hat Susanne Steppat, Mitglied des Präsidiums des Deutschen Hebammenverbandes, die Unterstützung der Zahnärzteschaft bei der Kindergesundheit zugesagt. Es gelte, die Mütter schon in der Schwangerschaft dafür zu sensibilisieren, dass sie auf die gesunde Entwicklung von Zähnen und Kiefer achten müssen. Mütter seien zwar sehr aufgeschlossen für alle Informationen rund um das Kind – aber zu selten für Aspekte rund um die Mundgesundheit. Die Hebammen wollen die Schwangeren zuerst auf deren eigene Mundgesundheit und mögliche schwangerschaftsbedingte Veränderungen aufmerksam machen, sie aber auch zu dieser Zeit schon für die Mundpflege-Bedürfnisse des Kindes sensibilisieren. Kinderzahnmediziner unterstützen dies: Milchzahnkaries sei für betroffene Kinder oft sehr schmerzhaft, verloren gegangene Zähne wirkten sich in vielerlei Weise ungünstig auf die gesundheitliche Entwicklung des Kindes aus, sagte Kinderzahnarzt Prof. Dr. Christian H. Splieth von der Universität Greifswald.

21.04.2014

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Schutz vor Viren und Bakterien in der Atemluft liegt uns sehr am Herzen. Daher haben wir für Sie unser bestehendes Corona-Hygienekonzept weiter professionalisiert. Ab sofort werden in unseren…

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Das Zahnimplantate aus Titan eine zuverlässige und langfristig stabile Behandlungsmöglichkeit bei fehlenden Zähnen sind, wurde durch viele Studien und Erfahrung der letzten Jahrzehnte belegt. Doch…

Welche Zahnpasta ist die Beste?

Welche Zahnpasta ist die Beste?

Immer wieder werden wir von Patienten gefragt, welche Zahnpasta die richtige Wahl für gesunde und langlebige Zähne ist. Klar ist, die beste Zahnpasta hilft nichts, wenn sie nicht regelmäßig angewendet…