Enge Beziehung: Parodontitis und Herzleiden

Enge Beziehung: Parodontitis und Herzleiden

Im Blut von Patienten mit einer unbehandelten chronischen Zahnbetterkrankung (Parodontitis) sind bestimmte Eiweißstoffe, so genannte Biomarker für Herz-Kreislauferkrankungen, nachweisbar. Das belegt eine Untersuchung kolumbianischer Wissenschaftler. Im Blutserum von Patienten, die „nur" an Zahnfleischentzündungen litten, konnten die Zahnärzte diese Eiweißkörper hingegen nicht entdecken. Auch die Untersuchung eines internationalen Forscherteams um Dr. Ola Vedin von der Universität in Uppsala (Schweden) von mehr als 15000 Patientinnen und Patienten mit chronischen Erkrankungen der Herzkranzgefäße deuten auf Zusammenhänge zwischen Parodontitis und Herz-Kreislauferkrankungen hin. Die Forscher hatten die Herz-Patienten untersucht und nach Zahnverlusten und Zahnfleischbluten befragt. Bei Patienten mit deutlichen Zahnverlusten und Zahnfleischbluten waren Risikofaktoren für Herz und Kreislauferkrankungen erhöht, beispielsweise der Cholesterinspiegel und der Blutdruck.

15.05.2014

Öffnungszeiten zu den Feiertagen

Öffnungszeiten zu den Feiertagen

Unsere Praxis ist zwischen Jahren vom 27.12. bis 30.12. zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Am Freitag dem 24.12. und Freitag dem 31.12. bleibt die Praxis geschlossen.

Wir wünschen unseren Patienten…

Zahngesundheit und Ernährung

Zahngesundheit und Ernährung

Viele Behandlungen z.b. bei Parodontose und medizinische Eingriffe wie z.b. eine Zahnimplantation können durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung unterstützt werden und somit Entzündungen gehemmt…

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Schutz vor Viren und Bakterien in der Atemluft liegt uns sehr am Herzen. Daher haben wir für Sie unser bestehendes Corona-Hygienekonzept weiter professionalisiert. Ab sofort werden in unseren…