Metallfreier Zahnersatz aus Zirkonoxid

Metallfreier Zahnersatz aus Zirkonoxid

Zirkonoxid-Keramik ist ein Zahnersatz mit Zukunft. Das Material kommt in Funktion und Ästhetik der natürlichen Zahnsubstanz am nächsten und harmoniert hervorragend mit dem menschlichen Organismus. Der dauerhafte Behandlungserfolg hängt von einer kompetenten Beratung, regelmäßiger Prophylaxe und langfristiger intensiver Betreuung durch die Zahnarztpraxis ab.

Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, bestehen blendende Aussichten für ein Plus an Gesundheit, Lebensqualität und täglicher Zufriedenheit.

Brücken, Inlays oder Kronen wurden bisher meist als Metall-Keramik-Verbundsystem ausgeführt. Diese Technik hat leider auch Nachteile:

Durch den Einsatz von modernen Materialien kann Zahnersatz heute jedoch so ausgeführt werden, dass er sich nicht mehr von einem natürlichen Zahn unterscheiden lässt. Auch die Lebensdauer des Zahnersatzes kann so entschieden verlängert werden.

  • Zahnersatz aus Zirkonoxid

    Zahnersatz aus Zirkonoxid

  • Herstellung im praxiseigenen Labor

    Herstellung im praxiseigenen Labor

  • Endfertigung im Praxislabor

    Endfertigung im Praxislabor

Eigenschaften von Zirkonoxid

Zirkonoxid, eine neue High-Tech-Keramik, hat sich hier in den letzten Jahren als optimale Lösung herauskristallisiert. Das Material verbindet eine natürliche Ästhetik und eine hohe Sicherheit. Zirkonoxid besitzt eine überdurchschnittlich hohe Stabilität: Das Material weist eine Bruchfestigkeit auf, die z. B. dreimal so hoch liegt wie die anderer Keramiken. Der auch als „keramischer Stahl“ bezeichnete Werkstoff wird schon seit langem erfolgreich im Kfz-Bau, in der Luft- und Raumfahrttechnik und in der Orthopädie verwendet, wo er als Bremsscheibe, Hitzeschild oder künstliches Hüftgelenk bereits höchste Dauerbeanspruchungen verkraftet.

In der Zahnheilkunde wird Zirkonoxid u. a. für folgende Versorgungen eingesetzt:

Zirkonoxid eignet sich auch zur Versorgung der Seitenzähne. Die hohe Bruchfestigkeit von Zirkonoxid erlaubt hier auch den dauerhalten Einsatz hochwertiger nicht-metallischer Versorgungen, welche imstande sind, den Mahlkräften der Kiefer standzuhalten.

Gute Bioverträglichkeit

Zirkonoxid ist auch gerade für diejenigen Patienten hervorragend geeignet, die an Material- bzw. Metallunverträglichkeiten leiden. Eine solche metallfreie Versorgung ist, vom allgemein- und zahnmedizinischen Standpunkt aus betrachtet, das Optimum. Hier die Vorteile auf einen Blick:

Hinzu kommt, dass Zirkonoxid über eine sehr hohe Wärmeisolierung verfügt, was den unbeschwerten Genuss kalter oder heißer Speisen bedeutet.

Haben Sie Fragen zu Zahnersatz?

Schreiben Sie uns! Dr. Nowak beantwortet gerne Ihre Fragen. Je präziser Sie ihr Anliegen formulieren umso besser werden wir Ihnen antworten können.

Bitte haben Sie einen Moment Geduld während Ihre Daten übertragen werden.