Parodontitis und Periimplantitis: Früherkennung durch den aMMp8-Test in Berlin

Parodontitis und Periimplantitis: Früherkennung durch den aMMp8-Test in Berlin

Bakterielle Entzündungen im Zahnhalteapparat sind sehr verbreitet und werden leider oftmals auf die leichte Schulter genommen. Da sie im Anfangsstadium meist keine Schmerzen verursachen und mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind, bleiben sie häufig über einen längeren Zeitraum unbemerkt. Zunächst entzündet sich das Zahnfleisch, wodurch sich in einem schleichenden Prozess Taschen zwischen den Zahnrändern und dem Zahnfleisch bilden.

In diesen Zahnfleischtaschen können sich die Bakterien ungestört vermehren und schließlich auch das harte Gewebe im Zahnhalteapparat angreifen. Im schlimmsten Fall droht bei unbehandelter Parodontitis der Verlust von Zähnen. Ereignen sich die bakteriellen Infektionen im Bereich von Zahnimplantaten, spricht man von einer Periimplantitis. Schließlich können die Zahnimplantate ihren festen Halt verlieren. Durch unseren aMMp8-Test in Berlin lassen sich Parodontitis und Periimplantitis nun noch frühzeitiger erkennen und aufhalten.

Der aMMp8-Test in Kürze

Wenn bei einem aMMp8-Test eine erhöhte Konzentration von aktiver Matrix-Metallproteinase-8 festgestellt wird, zeigt der Teststreifen den Risikograd für Parodontitis an. Das Enzym wird unter anderem gebildet, wenn das körpereigene Immunsystem eine beginnende Parodontitis bekämpfen muss. Durch den aMMp8-Test in Berlin kann also verhindert werden, dass das dichte Gewebe im Zahnhalteapparat durch die Immunabwehr aufgeweicht werden muss, um die Bakterien zu bekämpfen.

Parodontitis: Erhöhtes Risiko für Frühgeburten

Wenn eine Parodontitis nicht aufgehalten wird, können die Bakterien in den Blutkreislauf eindringen und auch in anderen Körperregionen Schaden anrichten. Beispielsweise erhöht sich durch eine Parodontitis das statistische Risiko von Frühgeburten. Auch auf die Empfängnis- und Zeugungsfähigkeit können sich schädliche Bakterien aus dem Bereich der Mundflora negativ auswirken.

Wir beraten Sie gerne persönlich

Der aMMp8-Test in Berlin ist eine zuverlässige Möglichkeit, um das Risiko für Parodontitis bzw. Periimplantitis und den damit möglicherweise einhergehenden Folgeschäden zu minimieren. Vereinbaren Sie Ihren Termin einfach uuber unser Terminformular oder unter (030) 302 96 95 – wir beraten Sie gerne ausführlich zu den Möglichkeiten der Parodontitis-Früherkennung durch den unkomplizierten aMMp8-Test.

Haben Sie Fragen zur Parodontitisbehandlung?

Schreiben Sie uns! Dr. Nowak beantwortet gerne Ihre Fragen. Je präziser Sie ihr Anliegen formulieren umso besser werden wir Ihnen antworten können.

Bitte haben Sie einen Moment Geduld während Ihre Daten übertragen werden.