27.05.2020

Zähne putzen zum Schutz vor Viruserkrankungen

Zähne putzen zum Schutz vor Viruserkrankungen

Um Viruserkrankungen (z.B. COVID-19) zu bekämpfen, wird immer wieder auf die Bedeutsamkeit des Händewaschens verwiesen. Britische Zahnärzte sehen eine gute Zahnhygiene als genauso wichtig, um Tröpfcheninfektionen (z.B. durch Husten oder Niesen) zu verhindern. Außerdem ist vor allem das Tragen eines Mundschutzes wichtig.

Zahnpasta und Mundspülungen enthalten Substanzen mit antibakterieller Wirkung, diese seien der Händedesinfektion ähnlich, erklärt ein Waliser Zahnarzt. Laut seiner Empfehlung sollte das Zähneputzen ebenso als wichtige Schutzmaßnahme gesehen werden und daher auch in der Öffentlichkeit kommuniziert werden. Zähneputzen vor Verlassen des Hauses könnte man der Bevölkerung ans Herz legen.

Bislang sind noch keine Studien bekannt, die die Wirksamkeit solcher Maßnahmen bestätigen.

Wir hoffen, Sie bleiben gesund!