28.01.2016

Patientenwunsch: ein vorhersehbares Therapieergebnis

Ein vorhersehbares Therapieergebnis sowie die Vermeidung von herausnehmbarem Zahnersatz – das sind die Wünsche von Patienten, die sich für implantatgetragenen Zahnersatz interessieren. Das zeigt eine Umfrage bei Patientinnen und Patienten in Österreich.

Diese Wünsche lassen sich durch moderne Therapiestrategien in den meisten Fällen auch erfüllen, betonen Experten der Deutschen Gesellschaft für Implantologie. Bei ihrer Untersuchung wollten die Forscher auch mehr über den Wissensstand der Patienten zu Zahnimplantaten erfahren. Die meisten Befragten schätzten die Erfolgsraten und die erforderliche Behandlungszeit korrekt ein. Nur 12 Prozent der Patienten würden ein höheres Verlustrisiko eingehen, um die Behandlungszeit zu verkürzen.

Mehr als die Hälfte würde höhere Behandlungskosten für eine umfangreichere Diagnostik und eine computergestützte Therapieplanung in Kauf nehmen, wenn dadurch operative Maßnahmen zum Knochenaufbau vermieden oder zumindest reduziert werden können.