Massive Zahnschäden bei Kindern sind ein Warnsignal

Massive Zahnschäden bei Kindern sind ein Warnsignal

Häusliche Gewalt, Vernachlässigung, ein geringes Familieneinkommen und niedriger Bildungsstatus sowie Alkohol und Drogenmissbrauch der Eltern hinterlassen Spuren im kindlichen Gebiss. Kinder, die unter derart ungünstigen Verhältnissen aufwachsen, leiden doppelt so häufig unter schwerer unbehandelter Karies, Zahnverlust und Zahnfleischentzündung als andere Kinder. Das zeigt eine britische Untersuchung. „Solche Zahnschäden im Kindesalter sind ein wichtiges Signal dass die betroffenen Kinder und deren Familien Hilfen und Unterstützung benötigen", schreiben die Experten in einer Fachzeitschrift für Zahnärzte. 

01.10.2015

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Schutz vor Viren und Bakterien in der Atemluft liegt uns sehr am Herzen. Daher haben wir für Sie unser bestehendes Corona-Hygienekonzept weiter professionalisiert. Ab sofort werden in unseren…

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Das Zahnimplantate aus Titan eine zuverlässige und langfristig stabile Behandlungsmöglichkeit bei fehlenden Zähnen sind, wurde durch viele Studien und Erfahrung der letzten Jahrzehnte belegt. Doch…

Welche Zahnpasta ist die Beste?

Welche Zahnpasta ist die Beste?

Immer wieder werden wir von Patienten gefragt, welche Zahnpasta die richtige Wahl für gesunde und langlebige Zähne ist. Klar ist, die beste Zahnpasta hilft nichts, wenn sie nicht regelmäßig angewendet…