Kopf- und Kiefergelenkschmerz bei Jugendlichen oft kombiniert

Kopf- und Kiefergelenkschmerz bei Jugendlichen oft kombiniert

Jugendliche, die unter Störungen und Schmerzen im Kiefergelenk leiden (Temporomandibuläre Dysfunktionen, TMD) klagen häufiger über starke Kopfschmerzen als Jugendliche, die keine Probleme mit dem Kiefergelenk haben. Auch Beschwerden im Nacken und Rücken treten bei diesen jungen Patienten häufiger auf. Dies belegt eine Untersuchung schwedischer Wissenschaftler. Wie die Forscher in einer Fachzeitschrift berichten, gehen die Kopfschmerzen häufig den Beschwerden im Kiefergelenk voraus. Die Dysfunktionen des Kiefergelenks sind schwierig zu diagnostizieren und zu behandeln. Hilfreich sind beispielsweise Okklusionsschienen, Physiotherapie sowie Akupunktur. Auch Biofeedback kann die Beschwerden lindern.

18.11.2013

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Schutz vor Viren und Bakterien in der Atemluft liegt uns sehr am Herzen. Daher haben wir für Sie unser bestehendes Corona-Hygienekonzept weiter professionalisiert. Ab sofort werden in unseren…

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Das Zahnimplantate aus Titan eine zuverlässige und langfristig stabile Behandlungsmöglichkeit bei fehlenden Zähnen sind, wurde durch viele Studien und Erfahrung der letzten Jahrzehnte belegt. Doch…

Welche Zahnpasta ist die Beste?

Welche Zahnpasta ist die Beste?

Immer wieder werden wir von Patienten gefragt, welche Zahnpasta die richtige Wahl für gesunde und langlebige Zähne ist. Klar ist, die beste Zahnpasta hilft nichts, wenn sie nicht regelmäßig angewendet…