Implantate: Sofortbelastung im zahnlosen Unterkiefer

Implantate: Sofortbelastung im zahnlosen Unterkiefer

Im zahnlosen Unterkiefer können Implantate, die durch einen vorgefertigten Steg verbunden sind, sofort nach der Implantation mit Zahnersatz versorgt und belastet werden. Die Ergebnisse der Therapie sind vergleichbar mit jenen, bei der die Implantate zunächst drei Monate geschützt unter dem Zahnfleisch einheilen. Das berichten österreichische Forscher in der Zeitschrift für Zahnärztliche Implantologie (ZZI) der Deutschen Gesellschaft für Implantologie. Prof. Dr. Martin Lorenzoni von der Universität Graz und seine Kollegen hatten insgesamt 40 Patienten mit zahnlosem Unterkiefer jeweils mit vier Implantaten im Unterkiefer versorgt. Bei 20 Patienten heilten die Implantate zunächst drei Monate gedeckt unter dem Zahnfleisch ein, wurden dann freigelegt und mit Stegen verbunden, auf denen herausnehmbarer Zahnersatz befestigt wurde.

Bei den anderen 20 Patienten versorgten die Wissenschaftler die Implantate sofort mit der Stegkonstruktion und dem Zahnersatz. Wie die wiederholten nachfolgenden Untersuchungen in den fünf Jahren nach der Behandlung zeigten, waren die Überlebensraten der Implantate bei beiden Patientengruppen vergleichbar, ebenso der geringfügige Knochenverlust von 1,9 Millimeter um die Implantate herum.

22.07.2013

Zahngesundheit und Ernährung

Zahngesundheit und Ernährung

Viele Behandlungen z.b. bei Parodontose und medizinische Eingriffe wie z.b. eine Zahnimplantation können durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung unterstützt werden und somit Entzündungen gehemmt…

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Raumluftreiniger für gesunde Raumluft in unserer Praxis

Schutz vor Viren und Bakterien in der Atemluft liegt uns sehr am Herzen. Daher haben wir für Sie unser bestehendes Corona-Hygienekonzept weiter professionalisiert. Ab sofort werden in unseren…

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Zirkonoxidimplantate: haltbar wie Titan?

Das Zahnimplantate aus Titan eine zuverlässige und langfristig stabile Behandlungsmöglichkeit bei fehlenden Zähnen sind, wurde durch viele Studien und Erfahrung der letzten Jahrzehnte belegt. Doch…